Weihnacht – Fest des Friedens…

Weihnacht – das Fest des Friedens und der Freude…
…für mich ein Fest, das in mir immer wieder auch Ekel erzeugt.

Seit 2008 – seit dem Weihnachtsgruß vom KKI mit Einladung zur JHV 2009, in der eine neue Satzung beschlossen werden sollte, die – ganz zufällig – umfassende Änderungen im Punkt ‚Ausschluss eines Vereinsmitglieds’ beinhaltete…
…wobei natürlich das Vorhaben, mich aus dem Verein auszuschließen, zu diesem Zeitpunkt noch vehement dementiert wurde…

…seit diesem ‚Weihnachtsgruß’ ist dieses wunderbare Fest für mich untrennbar mit dieser hässlichen Erinnerung verbunden…
…und mit Ekel!

Ekel vor Falschheit. Ekel vor Boshaftigkeit. Ekel vor Verlogenheit. Ekel vor Hinterhältigkeit. Ekel vor der grenzenlosen Feigheit all derer, die längst wussten, was da lief – mir heimlich, hinter vorgehaltener Hand, ihr Bedauern aussprachen… – und dann feige wegsahen, als mir mein Grundrecht auf freie Meinungsäußerung verwehrt und ich zum Abschluss einer monatelangen Hexenjagd unter Beifall ‚hingerichtet’ wurde.

Immer wieder frage ich mich, wie solche Wesen – in dem Bewusstsein, in einem Mitmenschen, der ihnen nichts böses getan hat, einen derart grenzenlosen Ekel zu erzeugen – ruhigen Gewissens dieses Fest – das Fest des Friedens und der Freude – begehen können.

Über Ilia-Faye

Ich bin: Harmonie-Junkie. Ich schätze: Ehrlichkeit, Offenheit, Zuverlässigkeit. Ich verachte: Missgunst, Niedertracht, Feigheit, Hinterhältigkeit, unsoziales Verhalten.
Dieser Beitrag wurde unter C'est la vie?, Kanuklub Ruhr abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.