Das Entscheidende bei Mobbing…

…wird weder durch die Gesellschaft noch durch das Gesetz berücksichtigt. Außenstehende betrachten die eine oder andere Mobbing-Handlung, die – isoliert betrachtet – in aller Regel eher lächerlich wirkt. Der besondere Schaden, der durch Mobbing entsteht, resultiert aber aus der Summe der Ereignisse.

Um ‚Unbeteiligten’ diese Besonderheit der für Mobbing charakteristischen psychischen Gewalt begreifbar zu machen, habe ich in meinem ersten offenen Brief an das Bundesministerium der Justiz (16.09.2010) einen Vergleich mit physischer Gewalt gezogen, die meines Erachtens jeder normal denkende Mensch sollte nachvollziehen können.
Etwa so: Eine Person reißt einer anderen ein einzelnes Haar aus. Das ist wohl unumstritten eine Körperverletzung, dennoch eine derart lächerliche Kleinigkeit, dass eine Anzeige gegen den Täter wohl eher der allgemeinen Belustigung diente als eine Strafverfolgung herbeizuführen. Wiederholt dieser Täter jedoch seine Tat über einen längeren Zeitraum immer und immer wieder, animiert sogar noch vermeintlich ‚Unbeteiligte’ zum Mitmachen, so kann man die Folgen irgendwann offen sehen. Das Opfer sieht aus, wie ein ‚gerupftes Huhn’ oder ist sogar kahl!
An der einzelnen Tat hat sich nichts geändert – immer noch eine lächerliche Kleinigkeit. Aber in der Gesamtheit – und nur in der Gesamtheit – betrachtet, werden die Gewalt, die dahinter steht, und die gravierenden Folgen offenbar.

kumulierendeWirkungIn einer Veröffentlichung aus dem Jahre 2001, auf die ich im vergangenen Jahr aufmerksam wurde, formuliert Dr. med. A. Bämayr: …während die mobbingbedingte traumatische Belastungsstörung als Folge von vielen kumulierend wirkenden leichten, mittelschweren und gelegentlich auch schweren einzelnen Mobbinghandlungen entsteht. (Dt Ärztebl 2001; 98: A 1811–1813 [Heft 27])

Ich würde jede einzelne Silbe dieser Veröffentlichung mit Vergnügen unterzeichnen!

Herzlichen Dank, Dr. Bämayr!

 Jetzt Petition mitzeichnen: ‚Forderung zur Schaffung einer eigenen Strafrechtsnorm ‚Mobbing’ […] zur Sanktionierung von Mobbing als Form psychischer Gewalt’

http://tinyurl.com/Anti-Mobbing-Gesetz

Über Ilia-Faye

Ich bin: Harmonie-Junkie. Ich schätze: Ehrlichkeit, Offenheit, Zuverlässigkeit. Ich verachte: Missgunst, Niedertracht, Feigheit, Hinterhältigkeit, unsoziales Verhalten.
Dieser Beitrag wurde unter Kampf gegen Mobbing veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/13/d293744326/htdocs/clickandbuilds/WordPress/Hexenjagd/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405