Rückblicke

50Heute ist ein guter Tag, zurück zu blicken – auf ein Leben voller Höhen und Tiefen.

Wie schön war sie, die Kindheit. Irgendwie war alles ‚einfach’. Schön war sie, nicht unbeschwert – warum auch? Ein paar Hürden gehören doch dazu, zum Leben. Man lernt daraus, reift daran – wird stark. Ich denke gern daran zurück.

Die große Liebe? Ja, die ist mir begegnet. Ich hab sie festgehalten – schon seit über 30 Jahren…
Zweimal haarscharf vorbeigeschrammt, am Schicksal einer jungen Witwe… – auch diese Tiefen überwunden: ‚Mach’s beste draus!’

Mutterglück? Ja – zweifach. Wie schwer es oft ist, Mutter zu sein. Wie viele Fragen muss man beantworten – manchmal schwere Fragen – wie viele Entscheidungen treffen, wie viele tröstende Worte finden? Wieviel Kraft das kostet…
Aber: was wäre ich ohne meine Kinder? Arm. Unerträglich arm.

Sorgen? Oh, ja! Viele davon, unendlich viele. So oft gestürzt – immer wieder aufgestanden – gestärkt, nicht gebrochen.

Viele Höhen erlebt, viele Tiefen überwunden – mit Humor, wie sonst?

Immer mal mahnende Worte eines Arztes: „Denken Sie mehr an sich, sonst…!“ – Sorry, so bin ich nicht, so bin ich nie gewesen.

Dann das Mobbing – nach und nach war alles anders. Feigheit – grenzenlose Feigheit, Rücksichtslosigkeit – haarsträubende Rücksichtslosigkeit, Bosheit – konzentrierte Bosheit meiner ‚Kameraden’ haben mein Leben verändert, mich verändert.

Wie sehr hatte ich mich auf den heutigen Tag gefreut, wie viele Pläne gemacht. Und nun? Geliebte Menschen nicht mehr da, auch der treue Vierbeiner nicht. Alles kam anders – und doch: er war schön, mein Tag, sehr schön, nur eben anders.

Über Ilia-Faye

Ich bin: Harmonie-Junkie. Ich schätze: Ehrlichkeit, Offenheit, Zuverlässigkeit. Ich verachte: Missgunst, Niedertracht, Feigheit, Hinterhältigkeit, unsoziales Verhalten.
Dieser Beitrag wurde unter C'est la vie? veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Rückblicke

  1. Ilia sagt: